DM 26” in Heubach

Ich und DM’s, letztes Jahr in Bischoffsmais ne Panne gehabt, dieses Jahr zwar den ersten Lauf beendet aber, ehrlich gesagt weiss ich noch nicht mal wievielter ich geworden bin, nach der dritten Runde war ich mal sechster, mit wenig Spass und Enthusiasmus am Werk wie sonst. Die ganze Veranstaltung war mir persönlich zu hektisch und zu ehrgeizig angelegt, dort ging es nur um Punkte und Sponsoren. Kosten sie das neue Heubacher Bier, neue Bikes testfahren, usw. usw.

Bei meiner ersten Sektion war son Typ mit der Kamera, der hatte nix besseres zu tun, als mich genau an der schwierigen Stelle zu knipsen und ich völlig aus der Ruhe zu bringen. Bei solchen Events bin ich dann doch noch froh, das Trial keine Massen- und Mediensportart ist.

Bei süddeutschen Meisterschaften ist auf nicht dieser Konkurrenzdruck so deutlich zu spüren, ich meine klar, wenn man einen Wettkampf fährt will man auch gewinnen, aber doch nicht um jeden Preis, zum Beispiel steht mir meine eigene Gesundheit immer noch im Vordergrund, gerade nach der Schulerop, da muss ich nicht nochmal erleben.

Ebenfalls dieses “Ich hab da unten nur einen Fuss gebraucht und du 5, hehe” gehen mir tierisch auf den Sack. Da denk ich mir dann immer nur: “Nicht alles so ernst nehmen”. Grossen Respekt hab ich hier vor Daniel Rall, erste Runde in Elite nur fünfer, aber Spass dabei.
Die Sektionen gaben mir dann den Rest, viel Schwebebalken und balancieren auf Baumstämmen, gar nicht mein Ding, ich bin eher jemand der sich ganz gut durch ein Steinfeld wühlt, obwohl mir das auch nciht wirklich Spass macht.

Jaja der Joe, läuft wieder mitten durchs Bild.

This entry was posted in Trial, Wettkampf. Bookmark the permalink.

1 Response to DM 26” in Heubach

  1. Matze says:

    Der Joe sieht aber noch arg verpennt aus…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.