SDM Hornberg 2006

Die Saison 2006 startete natürlich wieder mit einer Doppelveranstaltung in Hornberg. Gleich zwei Tage, das spür ich jetzt noch und heute ist schon Dienstag.

Los ging Freitag Abend nach dem Arbeiten, also ziemlich spät, wir konnten erst gegen halb acht losfahren und waren dann auch erst gegen zehn in Hornberg. Der eine Teil von uns baute dann schnell seine Zelte auf und schmiss den Einmalgrill an, der andere Teil entschloss sich dann nach vergebenen Mühen das Zelt aufzubauen dazu im Auto zu schlafen.

Die Sektionen waren an beiden Tagen eher schwer und anspruchsvoll als technisch, denn es ging die meiste Zeit nur über größere Strecken über Geröllfelder. Die eine künstliche Sektion war zwar eine nette Abwechslung aber die Aufstiegshöhen bei dem geringen Anlauf zu groß.

Hier ein paar Bilder vom zeiten Tag.

Hier unsere kleine Zeltstadt.

Morgens war es so kalt, das sogar das Zelt und der Tisch weiss waren.

Bastis erster “richtiger” Wettkampf.

Schöne Aktion von Ralf.

Wie gesagt die Höhen in der Kunstsektion…

Eine elendslange Sektion durch ein Geröllfeld.

Meine spezielle Lieblingsstelle. Einmal(!) bin ich drüber gekommen, mein persönlicher Erfolg an diesem Wochenende.

Kevin war in seiner Klasse mal wieder gut unterwegs, zwei zweite Plätze.

Obwohl bei der Konkurrenz hätten es schon zwei erste sein müssen. :)

Sascha war auch mit am Start, leider nur Samstags. Bin mal gespannt auf sein persönliches Feedback.

Vorbereitungen zum Grillen, danke hier an Thorsten unseren persönlichen Grillmeister und Physikal Support Mangager. Hier übrigens rechts im Bild.

Das war dann das abendliche Lagerfeuer, man sieht es war trotzdem kalt.

Hier ein Bild von mir am ersten Tag aufgenommen von Sascha.

Kevin am ersten Tag.

This entry was posted in Trial, Wettkampf. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.