Lauf zur Süddeutschen Meisterschaft in Oelbronn

Der Lauf zur Süddeutschen Meisterschaft in Ölbronn fand dieses Jahr nicht wie gewohnt am Vatertag statt, sondern verschob sich auf Grund der Deutschen Meisterschaft nach hinten.

Die Sektionen im Ölbronner Steinbruch waren technisch schwer gesteckt und beinhalteten neben Steinen, Paletten, Kabeltrommeln, auch eine Baumstammsektion und einen nur an Ketten aufgehängten Baumstamm, den die Trialer mit viel Gleichgewichtsgefühl überwinden mussten. Hier galt es den Baumstamm genau mittig zu treffen und möglichst wenig Ausgleichbewegungen zu machen.

Dreimal in Folge gelang dieses Kunststück Benjamin Schork, der so in jeder Runde nur zwölf Strafpunkte benötigte und damit wieder den ersten Platz für den MSC Ziegelhausen gewinnen konnte.

In der Klasse Schüler B konnte sich Max Dehnert in der letzten Runde erheblich steigern und erreichte den zehnten Platz. Besser machte es sein Vereinskamerad Niklas Kohlbecker, er startete schon sehr gut in die erste Runde, konnte sich in der Zweiten noch weiter verbessern und schrammte mit dem vierten Platz nur knapp am Siegerpodest vorbei.

In der Klasse Offen 15+ gingen gleich drei MSCler an den Start. Jonas Stöhr erreichte den zehnten Platz in dieser stark besetzten Klasse. Michael Brunzel fuhr auf den sechsten Platz. Luca Kohlbecker musste sich an diesem Tag nur einem weiteren Fahrer geschlagen geben und erreichte den zweiten Platz.

This entry was posted in Trial, Wettkampf. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.